Deutschlandatlas

Atlasprojekte Print | CD/DVD: 30. September 2010

Das Leibniz-Institut für Länderkunde hat einen Deutschlandatlas mit aktuellen thematischen Karten herausgebracht. Er bietet auf 240 Seiten vielfältige Informationen zu Bevölkerung, Wirtschaft, Siedlungen, Staat, Umwelt, Alltagsleben und internationalen Verflechtungen. Allgemein verständliche Texte ergänzen die präzisen und leicht lesbaren Karten.

Leipzig. – Wo gibt es die meisten kinderreichen Familien? In welcher Region Deutschlands haben die Menschen die höchste Lebenserwartung? Welches Bundesligastadion wird am meisten besucht? Diese und viele andere Fragen beantwortet der vom Leibniz-Institut für Länderkunde (IfL) herausgegebene „Deutschlandatlas“, der in diesen Tagen auf den Buchmarkt gekommen ist.

deutschlandatlas

Der Atlas bietet eine Fülle von Informationen zu den Themen Bevölkerung, Wirtschaft, Siedlungen, Staat, Umwelt, Alltagsleben und internationale Verflechtungen. Insgesamt 200 präzise und leicht lesbare Karten verdeutlichen die räumlichen Unterschiede und Beziehungen auf einen Blick. „Die Karten in diesem Atlas dienen im umfassenden Sinn der Orientierung in Deutschland“, so IfL-Direktor Prof. Dr. Sebastian Lentz über das gerade erschienene Werk. Renommierte Geographen haben zu den Karten allgemein verständliche Texte beigesteuert. Diese tragen dazu bei, die dargestellten Verteilungen und räumlichen Unterschiede zu verstehen und einzuordnen.

deutschlandatlas2

Beispielseite als .pdf herunterladen

Der „Deutschlandatlas“ leitet sich vom ersten gesamtdeutschen Nationalatlas her, der unter IfL-Regie von 1999 bis 2007 entstand und der das Leipziger Institut nicht nur hierzulande als prominente Adresse für wissenschaftlich fundierte und zugleich leserfreundliche Atlasprodukte bekannt gemacht hat. „Trotz eines gewissen Wiedererkennungswertes hat das jetzt erschienene Werk nicht den Anspruch, ein neuer Nationaltatlas zu sein“, sagt Projektleiterin Dr. Sabine Tzschaschel. Umfang und Anschaffungspreis des zwölfbändigen Nationalatlas seien „gewichtige Gründe“, weshalb das Werk eher in öffentlichen Bibliotheken als in privaten Haushalten zu finden sei. Mit dem für jedermann erschwinglichen Deutschlandatlas wolle man diese Lücke schließen.

Der „Deutschlandatlas“ ist in der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (WBG) erschienen. Er hat hat 240 Seiten und kostet für WBG-Mitglieder 29,90 Euro. Die Buchhandelsausgabe des Primus-Verlags ist für 39,90 Euro erhältlich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dirk Hänsgen, Leibniz-Institut für Länderkunde, Tel. 0341 255-6565. Bestellungen sind ausschließlich bei den Verlagen bzw. im Buchhandel möglich.

Deutschlandatlas. Unser Land in 200 thematischen Karten.
Hrsg. von Dirk Hänsgen, Sebastian Lentz und Sabine Tzschaschel
Darmstadt 2010, 240 S., etwa 200 farb. Kt, 10 farb. Abb., gebunden mit Schutzumschlag
Format 22,0 x 29,0 cm
Wissenschaftliche Buchgesellschaft/primus verlag
ISBN 978-3-89678-628-1
39,90 Euro